Escheburger Fußballjungs 2001
 
  Home
  News
  Mannschaft
  Termine
  Trainer
  Frühjahr (draußen)
  Herbst 2011
  Hallenturniere 2011 2012
  Training
  Unsere Sponsoren
  Links
  Turniere 2011
  Alte Punktspielrunden
  => Punktspielrunde Herbst `08
  => Spielberichte/ Frühjahr 2008
  => Hallenrunde Herbst 08
  => Punktspielrunde Frühjahr 2009
  => Termine 2009
  => Spiele E 2 Herbst 2009
  => Spiele F 1 Herbst 09
  => Freundschaftsspiele
  => Freundschaftsspiele 10
  => Punktspiele Frühj. 10
  => Pokal 2010
  => Punkts. Herbst 10
  => Freundschaftsspiele 2010
  => Torjäger 2009
  => Freundsch. 2011
  => Punktspiele 2011
  => Hallenrunde 2010 2011
  Impressum
  Besucher
  Gästebuch
Punktspiele 2011
30.05. Escheburg - Concordia 6:6

Mein lieber Scholli heute bekamen die Zuschauer was zu sehen. Wir hatten uns viel vorgenommen,
aber irgendwie hatten wir wohl zu viel gefeiert. Aber auch ein Kompliment an den Gegner, die uns richtig gefordert haben. Als das Spiel schon verloren war, da haben wir es gedreht. Aber das ist für uns nichts Neues.
Das Spiel begann mit dem 1:0 durch Shawn. 10 Minuten später stand es 1:2. Durch Nikis kraftvolles durchtanken erzielten wir den Ausgleich kurz vor der Pause. Nach der Pause war der Gegner besser, aber Simon erzielte das 3:2. Dann kam die Zeit von Concordia oder unsere
Schlafmützigkeit. Die Fehler häuften sich und es stand auf einmal 3:6.
Das veranlasste den Gegner zur Sorglosigkeit und wir konnten durch Jeremy verkürzen. Nun ging es hin und her. Es waren noch 2 Minuten zu spielen als Jeremy den Anschluss erzielte.
Jetzt kam die Nachspielzeit. Ein letzter Freistoß, ein gehaltener Kopfball, aber Shawn im Nachschuss zum 6:6. Schluss, Aus und Vorbei. Eine Meiserschaft ohne Niederlage, Super Jungs.
Danach kam die MEISTERFEIER mit tollen Impressionen, die Frauke zusammengestellt hat.
Und natürlich das Siegervideo von unserem Hallenturnier. Unser Sieg im Finale gegen den HSV.
Die Mannschaft heute: Shawn, Flo, Jeremy, Simon, Ole, Niki, Lennert, Thore, Martin und
Laurenz.


21.05. HEBC - Escheburg 1:5 (1:1)

Durch starken körperlichen Einsatz kaufen die HEBC uns in der ersten Halbzeit den Schneid ab und erzielen früh die Führung. Aber davon lassen wir uns nicht schocken und spielen unser Spiel weiter. Aber bis zur Halbzeit ist das Niveau nicht hoch. Dennoch schießen wir aus heiterem Himmel das 1:1. Die Halbzeitansprache wirkt wunder. Nun sind die Verteidiger enger an den Gegenspieler und wir entwickeln Druch auf das gegnerische Tor. Shawn, Jeremy, der auch das erste Tor schoß,
Dominik und wiederum Shawn schiessen uns zur Meisterschaft, auch wenn das Ergebnis zu hoch ausfällt. Nun werden wir die Meisterschaft nach dem Spiel gegen Concordia gebührend feiern.
Die Spieler: Flo, Ole, Lennert, Shawn, Simon, Jeremy, Adrian, Thore, Jonas und Dominik

Danke an die Mannschaft und schade dass ich heute nicht dabei sein konnte.



Dies ist der Artikel von HEBC zum Spiel (natürlich in lila)


"Aus seinem Denkkreislauf, aus seinem Glaubensgefängnis, in dem er sich befindet, aus dem musst du ihn herausholen. Indem man mit Audio-Suggestion, also mit Aussagen sich selbst gegenüber tritt, dass er eigentlich mit jedem Fehlversuch dem nächsten Tor einen Schritt näher kommt ... Wichtig ist, wie durchbrechen wir den Teufelskreis? Und da gibt's sehr gute Methoden im neuro-linguistischen Programmieren und anderen Dingen, wo du wirklich dieses Glaubensgefängnis verlassen kannst." (Christoph Daum über Teofanis Gekas 04/11 AKTUELLES SPORTSTUDIO)

Aha... seht Ihr – so einfach kann das sein, wenn die Stürmer nicht treffen. Einfach raus aus´m Gefängnis und – zack – rein mit der Kirsche. Also mit dem Runden ins Eckige. Und was ist wenn die Verteidiger nicht verteidigen wollen? Sind die dann auch im Gefängnis oder liegt es einfach nur – schlicht und ergreifend – an der gestrigen Bratwurst? Lag die vielleicht zu schwer im Magen? Wobei, das kann auch nicht sein, denn zu Spielbeginn...

... waren unsere Jungs richtig gut drauf. Im heutigen Match gegen den SV ESCHEBURG bestimmten wir von Anfang an die Begegnung. Immerhin handelte es sich bei dem Gast um eine 2001er Mannschaft und da wollten sich unsere Jungs auf gar keinen Fall „die Butter vom Brot“ nehmen lassen. Der HEBC daher klar die stärkere Mannschaft und folgerichtig nach 7 Minuten mit dem 1:0. Der Angriff wird über die rechte Seite vorgetragen, die ESCHEBURGER Abwehr kann den Ball nur unzureichend aus der Gefahrenzone bringen und einer unserer fleißigsten und emsigsten Spieler, zieht von der Strafraumgrenze ab und verwandelt die Murmel eiskalt. Klasse. Diesen Weg bitte weiter beschreiten. Gelang auch tatsächlich zunächst. Der HEBC kreierte in der Folge Torchancen und hätte locker nachlegen können. Erinnere beispielsweise an einen wunderschönen Kopfball unseres Mittelstürmers, den der gegnerische Keeper aber irgendwie noch aus dem Winkel kratzt. Die Fans der Gäste wurden zunehmend nervös. Hektik kam auf. Der aufmerksame und sich fast immer auf Ballhöhe befindende Unparteiische griff ein und beruhigte behutsam die lautstarken Supporters des ESV. In einer Szene allerdings lag der Schiri gehörig daneben. Unser Angreifer befindet sich im vollen Lauf und steuert geradewegs auf das gegnerische Gehäuse zu. Nur noch der Torwart vor ihm. Da wird er im letzten Augenblick von hinten gelegt. Im Herrenbereich eine klare „rote Karte“ und in der E Jugend auf jeden Fall eine Zeitstrafe. Doch es gibt nur einen Freistoß für die LILA-WEISSE Invasion. Der anschließende Ball wird eigentlich von einem Abwehrspieler zur Ecke abgefälscht, aber leider gibt es Abstoß für ESCHEBURG. In der Folge plötzlich die Gäste mit einer Torchance und wirklich völlig aus dem Nichts heraus das schmeichelhafte 1:1. Bitter und unverdient. Halbzeitpause.

Wer jetzt in der zweiten Hälfte von den HEBC Fans erwartet hatte, dass die Jungs weiter ihre Stärken ausspielen, sah sich schwer getäuscht. Es lief gar nichts mehr zusammen. Der Spielfaden riß bzw. ging völlig verloren. Woran lag es? Eine spannende Frage für die Trainer JAN und REIMO. JAN hatte auf jeden Fall nach dem Spiel so einen „dicken Hals“, dass wir schnell das Ausgangstor zum REINMÜLLER-Platz abbauen mußten, sonst hätte unser Trainer da nicht mehr durchgepasst. JAN murmelte etwas von „fehlendem Willen, mangelnder Einstellung, harmlosen Gekicke...“ und so weiter. Genau konnte ich es nicht hören, denn der Trainer sprach sehr leise und enttäuscht. Unsere Jungs konnten oder wollten in der zweiten Halbzeit nicht mehr und so nahm der ESV die Einladung an und kickte munter nach vorn. Fast ohne Gegenwehr fielen die Treffer. Einzelheiten erspare ich  lieber allen. Am Ende stand es 1:5 und wir gratulieren dem SV ESCHEBURG zur MEISTERSCHAFT.


17.05. Bergstedt - Escheburg  1:8  (1:4)

Sehr offensiv hatten wir unsere Jungs  ausgerichtet. Wir wollten früh stören und immer den Gegner komplett zu stellen. Dies gelang bestens, den bereits nach 3 Minuten hatten wir 3 Ecken und gute Chancen. Doch den Bergstedter gelang ein Konter und es stand 1:0 gegen uns. Nun galt es die Mannschaft auf zu bauen. Es dauerte bis zur 10 Minute da setzte sich Shawn durch, sein Schuß wurde abgewehrt, doch Jeremy drückte den Ball im Nachschuß über die Linie. Drei Minuten später erhöhte Shawn durch einen Alleingang auf 2:1. Das gab uns Sicherheit. Jeremy nutzte eine Unsicherheit der Abwehr zum 3:1. Kurz vor der Halbzeit erzielte er das 4:1.
Die zweite Halbzeit begannen wir konzentriert. Jeweils nach schönen Flanken erhöhten Shawn und Jeremy auf 6:1. Nun liessen wir es langsamer angehen. Shawn und Jonas stellten den Endstand her.
Jungs gut gespielt, aber der Gegner hat sich heute nicht gewehrt.
Die Spieler: Ole, Thore, Leo, Tom, Jeremy, Shawn, Niklas, Jonas, Lennert und Simon,



14.05. Escheburg - E.Norderstedt 5:1 (3:0)

Gegen die spielstarken Norderstedter entwickelte sich anfangs der ersten Halbzeit eine ausgeglichene Partie. Wir versuchten mit schnellen Kombinationen durch die Mitte zun Torerfolg zu kommen. Norderstedt wollte über die schnellen Außen zum Torerfolg zu kommen.
Als Simon von halblinks flankte, brauchte Shawn nur einzudrücken. Eine Minute später setzte Simon sich über links durch und sein Schuss lenkte der TW ins eigene Tor. Dieser Doppelschlag gab uns Sicherheit. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit war es wieder Shawn der sich durchsetzte und zum 3:0 einschoß. Die zweite Halbzeit begannen wir druckvoll, aber der Gegner schoß das Tor. Aber wir liessen uns nicht beirren und spielten weiter nach vorne. Simon dribbelte sich durch, sein Torschuß konnte der TW nicht festhalten und Shawn drückte den Ball über die Linie.
Durch eine Unaufmerksamkeit hätten die Norderstedter zurück kommen können, doch Thore meisterte die 1 gegen 1 Situation. 3 Minuten vor Schluß ein Zuckerpass von Ole (ein Lupfer über die Abwehr) in den Lauf von Shawn brachte uns das 5:1.
Die Spieler: Jonas, Dominik, Thore, Ole, Leo, Shawn, Simon, Jeremy, Lennert und Niklas.


08.05. BW 96 - Escheburg 1:2  (0:1)

Puh, das war harte Arbeit heute. Der Gegner war meistens auf Torsicherung bedacht und Überliess uns das Mittelfeld. So konnten wir den Aufbau aus der Abwehrreihe üben, kamen aber vorne nicht in die Räume. Der Gegner versuchte nur zu kontern, aber da wir uns nicht rauslocken liessen, konnten wir diese schnell abfangen. Flo hatte in der ersten Halbzeit nichts zu tun und wir hatten drei Torschüsse. In der 21. Minute setzte sich Simon durch und Jonas erzielte im zweiten Nachschuss das 1:0.
In der zweiten Halbzeit wurden wir besser und spielten schöner. In der 36. Minute erzielte Ole durch einen satten Freistoss in den Winkel das 2:0. Nun war ein wenig mehr Sicherheit da,
doch die jetzt entstehenden Chancen konnten wir nicht nutzen. So kam es wie es kommen musste, eine unnötige Ecke, ein Befreiungsschlag zum Gegner, er aus 10 Metern einschoß, schon stand es nur noch 2:1 und der Gegner war wieder da. Gott sei Dank nahmen wir den Kampf an. Als wir den Ball im Mittelfeld verloren und ein Pass in die Gasse erfolgte, setzte Niki nach und störte den
kopfgrößeren Gegenspieler, beide kamen zu Fall und der Schiedsrichter pfiff 9 Meter, der meiner Meinung nach keiner war. Der Schütze lief an Flo wehrt ab zum Gegner, der schießt wieder, Flo wehrt wieder ab, auch den nächsten Nachschuss hält er und Lennert klärt. Nun war der Gegner frustiert und wir brachten das Ergebnis nach Hause. Klasse Jungs, heute war es schwer.
Die Spieler: Flo, Niki, Jonas, Tom, Ole, Simon, Shawn, Lennert, Thore und Felix.

04.05. Escheburg - Alstertal/Langenhorn  abgesagt

Leider hat der Gegner kurzfristig abgesagt. Das Spiel wird mit 3:0 für uns gewertet.


01.05. Escheburg - Eimsbüttel 8:1 (1:0)

Nach endlosen Wochen ohne Punktspiel nun das zweite. Man merkte der Mannschaft die lange Zeit an, denn sie begann zögerlich. So war die erste Halbzeit sehr ausgeglichen. Eimsbüttel nutzte immer wieder die körperliche Überlegenheit und kam gefährlich vor unser Tor. Flo hielt was zu halten war und somit brannte nichts an. Gelegenglich konnten wir gefällig kontern, doch leider liessen wir diese Chancen liegen. Es dauerte bis zur 20 Minute. Ein doppelter Doppelpass von Shawn und Jeremy und es stand 1:0 für uns. Diesen Vorsprung nahmen wir mit in die Halbzeit.
Die zweite Halbzeit war dann unsere. Jetzt nutzen wir unsere spieltechnische Überlegenheit, gewannen die Zweikämpfe im Mittelfeld und kamen immer wieder gefährlich vors Tor.
Shawn erzielte das 2:0, Jeremy das 3:0. Ein Fehlpass führte zum 3:1, aber dieses Gegentor konnte uns nicht schrecken. Gleich darauf erzielte Thore das 4:1. Simon, Leo, Laurenz und wieder Leo
schossen den ungefährdeten Sieg heraus. Stark wie immer spielten wieder einmal Ole und Lennert.
Dominik kam gut über rechts und Flo hielt den Kasten super sauber.
Die Mannschaft: Flo, Ole, Lennert, Simon, Jeremy, Thore, Shawn, Dominik, Laurenz und Leo.





02.04. FC Bergedorf - Escheburg 6:7 (2:5)

ein hochdramatisches Spiel erlebten die Zuschauer heute im Langenese Stadion von Bergedorf.
Sie erlebten ein Duell mit zwei Gesichtern.
Das Spiel begann sehr gut für uns, denn nach 5 Minuten stand es 2:0 für uns. Als weitere 10 Minuten vergangen waren stand es 2:2.
Nun ergriffen wir wieder die Initiative und zu Pause stand es 5:2.
In der Halbzeitansprache ermahnten wir die Kinder nicht zu Offensive zu werden und in die Konter zu laufen. Doch genau diese geschah und von der 32 -37 Minuten fielen wir Tore für die Bergedorfer. Was war los? Die Mannschaft bewies Moral und drehte das Spiel in den Schlussminuten zum Sieg für uns. Super Jungs. Ihr seid echte Kämpfer.
Jungs, in der ersten Halbzeit haben wir perfekten Fußball gespielt und klasse kombiniert.
Dieses werden wir im nächsten Spiel auch in der zweiten Halbzeit machen und dann werden wir
souverän gewinnen.
Die Spieler: Flo, Dominik, Jonas, Ole, Jeremy, Simon, Lennert, Adrian, Shawn und Felix.
Die Torschützen Shawn 5, Simon und ein Eigentor


Wir haben für die alte  E gemeldet und spielen in der Staffel 11.
Unsere Gegner:

Blau-Weiß 96 2. E
Eintracht Norderstedt 2. E
Alstertal/Langenhorn 2. E
Turkiye 1. E
FC Bergedorf 1. E
Eimsbüttel 2. E
Bergestedt 2. E
HEBC 2. E
Concordia 3. E
Kunstrasen für Escheburg  
  Hier findest Du alle Informationen:

www.projekt-kunstrasen2012.de

Hier kaufst Du Dir ein Stück Rasen online:

www.kunstrasen2012.net
 
Werbung  
 
 
Geburtstage im Juni  
  11.06. Leo
24.06. Flo
 
Erfolge  
  17.06. E 3 sensationeller Staffelmeister

16.06. E 1 6.Platz in Berlin

09.06. 5. Platz Hamburger Pokal

Endrunde Hamburger Pokalsieger erreicht

27.05. Zweiter beim Lübecker SC

19.05. Sieger im Europaleguefinale in Drochtersen gegen
St. Pauli
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=