Escheburger Fußballjungs 2001
 
  Home
  News
  Mannschaft
  Termine
  Trainer
  Frühjahr (draußen)
  => Spiele E 1
  => Spiele E 2
  Herbst 2011
  Hallenturniere 2011 2012
  Training
  Unsere Sponsoren
  Links
  Turniere 2011
  Alte Punktspielrunden
  Impressum
  Besucher
  Gästebuch
Spiele E 1

09.06. Endrunde Hamburger Pokal

So, nun sollte es also zu einem Finale gehen, welches man als Spieler eventuell nur einmal im Leben erreicht. Etwas ganz besonderes. Noch nie war eine Escheburger Mannschaft bei so einem Finale.
Leider haben es nicht alle Eltern/Spieler so verstanden und wir mussten auf zwei bewährte Stammkräfte verzichten. Seis drum.
Die Mannschaft war sehr motiviert und bereit alles zu geben.
Das erste Spiel war gegen Bramfeld. Nun zeigte sich doch, dass einige Spieler auf Klassenfahrt waren und manchmal einen Tick zu spät da waren. Wir kamen nicht richtig ins Spiel und so schoß Bramfeld das 1:0. Nun ging ein Ruck durch die Mannschaft und wir erspielten uns Chancen, aber wir trafen das Tor nicht. Im zweiten Spiel gegen Blau-Weiß 96 ging es für uns um alles. Wir spielten von Beginn an offensiv und waren deutlich überlegen. So war es nicht verwunderlich, dass wir zum 1:0 trafen. Leider nutzten wir die besten Chancen nicht um das 2:0 oder 3:0 zu erzielen. So kam es wie es immer kommt im Fußball. Nach einer Ecke glich der Gegner 30 Sekunden vor Schluß aus.
Da sich bis auf St.Pauli keine Mannschaft absetzte, benötigten wir einen Sieg um in das Halbfinale zu ziehen. Leider gelang es nicht. St. Pauli gewann 1:0.
Jungs, dennoch Kopf hoch. Von 208 Mannschaften sind wir im Finale gewesen. Das ist einmalig.
Die Spieler: Flo, Lennert, Ole, Simon, Maxim, Simon, Shawn, Jeremy und Thore
Torschütze: Jeremy





30.05. Escheburger SV - Glashütte 3:1 (1:0)

Im Pokalachtelfinale trafen wir auf den starken Gegner aus Glashütte. Die ersten 10 Minuten waren wir sehr defensiv und abwartend, folglich spielte sich das Spiel in unserer Hälfte ab.  Die Mannschaft fing sich aber und begann dominater zu spielen. Erste Chancen wurden erarbeitet. Jeremy nutzte in der 16. Minute ein Fehler der Abwehr nach gekonntem Dribbling zum 1:0. Nun waren wir am Drücker. Leider vergaben wir die Chance zum 2:0. Man merkte den Mannschaften jederzeit den  Respekt vor dem Gegner  an.
In der zweiten Hälfte hatten wir mehr Kontrolle im Spiel und liessen keine Chancen zu. Immer wieder versuchten wir unsere Spitzen einzusetzen und das 2:0 zu erzielen. In der 37. Minute schoß Jeremy nach schöner Vorarbeit von Niki zum 2:0 ein. Als Niki sich wiederum gekonnt in Szene setzte und mustergültig für Elias vorlegte, stand es in der 42. Minute 3:0. Nun machten wir hinten dicht und wollten Kontern. Leider fehlte uns die letzte Konsequenz. In der 47. Minute konnte Glashütte verkürzen. Doch der Ehrentreffen kam zu spät. Mit 3:1 gewannen wir das Spiel:
Die Spieler: Flo, Niki, Lennert, Ole, Shawn, Simon, Jeremy, Elias, Thore und Dominik.

27.05. Turnier beim Lübecker SC

Auch das zweite gemeinsame Turnier konnte sehr erfolgreich gestaltet werden. Beim Lübecker SC schafften wir nach 7 Siegen und 2 Niederlagen in der 10er Gruppe den zweiten Platz. Zum ersten Rang fehlte uns ein Punkt. Tolle Leistung von Flo, Felix, Maximilian, Maxim, Alex, Tamim, Thore, Shawn und Lennert.
Wir hatten um 09:00 Uhr gleich unser erstes Spiel. Obwohl Wentorf/ Sandesneben auch gute Chancen hatte,  gewannen wir mit 2:0. Chancenlos war SV Fortuna St. Jürgen gegen uns. Souverän gewannen wir mit 3:0. Gegen USC Paloma stand es lange 0:0. Letztlich gewannen wir mit 1:0.
Dies war ein toller Auftakt. Nun ging es gegen unsere Freunde vom SVNA. Die Taktik wurde defensiver ausgerichtet. Einen Fehler der Abwehr  nutzten wir  zum 1:0. Die Taktik schien aufzugehen. Wir standen sicher und konnten Kontern. Doch nach fünf Minuten war die Konzentration zu Ende. Ein Fehler auf der Außenseite, eine scharfe Flanke und dann das 1:1 per Eigentor. Als dann ein Weitschuß Mitten ins Tor einschlug, war das Spiel verloren. Die Walddöfer, der nächste Gegner, wurde wieder klar dominiert und wir gewannen mit 1:0. Nun ging es gegen den starken Gastgeber. Die Taktik war defensiv zu spielen, hatten wir doch keinen Abwehrspieler dabei. Diesmal klappte es das ganze Spiel und wir konnten mit 1:0 gewinnen. In einem ganz wichtigen Spiel trafen wir nun auf GW Harburg. Leider nahmen wir uns eine Auszeit und schenkten das Spiel mit 3:0 ab. Schade.
Nun galt es für die letzten Spiele wieder neue Motivation zu sammeln. Also gleich Besprechung,  Torwartwechsel und auf ging es gegen HLT. Wir spielten wieder schönen Fußball und gewannen verdient mit 2:0. Mit einem Sieg im lezten Spiel gegen die dänische Mannschaft aus Solrod war Platz zwei möglich. Die Jungs waren motiviert, aber der Gegner sehr stark. Doch wir schafften das 1:0. Leider ließen wir eine Großchance zum 2:0 aus. Das stärkte den Gegner, der gefährlich die Räume nutzte und verdient zum 1:1 einschob. Als alle mit dem Schlusspfiff rechneten und die letzte Minute fast heruntergelaufen war, schossen wir doch noch den Siegtreffer und wurden toller Zweiter.
Erster wurde SVNA, dritter GW Harburg.
Die Torschützen: Alex, Maxim, Felix, Shawn 2, Jeremy 8


23.05. Escheburg - Türkiye 4:0 (1:0)

Einen versöhnlichen Abschluss der Punktspielrunde gab es für unsere erste E.
Bei sommerlichen Temperaturen war es heute ganz schön anstrengend. Lange Zeit taten wir uns schwer ein Tor gegen Türkiye zu schießen. Beste Chancen wurden liegengelassen oder es fehlte die
letzte Passgenauigkeit. In der 15 Minute nutzte Jeremy eine Unaufmerksamkeit und es stand 1:0.
So ging es in die zweite Halbzeit. Auch hier waren wir von Beginn an domineren. In der 33. Minute ein Neunmeter für uns, den Ole sicher verwandelte. Nach Jeremys flanke köpfte Thore in der 37 Minute zum 3:0. Als in der 42 Minute ein Konter durch ein Eigentor zum 4:0 führte war das Spiel gelaufen. Wir schalteten gefühlte drei Gänge zurück.
Jungs, ihr habt eine tolle Serie gespielt und wir sind nur knapp gescheitert. Klasse Leistung von allen.
Die Spieler: Flo, Shawn, Jeremy, Simon, Ole, Lennert, Maxim, Elias Niklas und Thore



19.05. Turnier bei Drochtersen:

Zu einem ersten gemeinsamen Turnier mit Aumühle waren wir heute in Drochtersen. Es war ein sehr starkes Turnier mit 20 Mannschaften aus Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein und Dänemark.
Folgende Spieler waren dabei: Lennart, Nico, Jannis, Jannik, Tim, Ole, Flo, Simon und Thore.
Unser ersten Spiel war gegen Komet Arsten. Wir begannen gut und waren gleich im Spiel. Der Gegner war stark und hatte schnelle Stürmer. Wir liessen uns nicht beeindrucken und gingen durch
Jannis 1:0 in Führung. Nun stellten wir uns defensiver und der Gegner berannte unser Tor. Aber es blieb beim 1:0 für uns. Ein guter Auftakt.  Gegen Hemdingen-Bilsen sollten weitere drei Punkte folgen. Leider kamen wir nicht ins Spiel und waren zu eigensinnig. Somit kamen wir nicht zu Chancen. Da der Gegner schnell konterte musste Flo zweimal vollsten Einsatz zeigen um uns einen Punkt zu retten. Als alle sich mit einem Unentschieden abgefunden hatten, schoß der Gegner in der letzten Sekunde das 1:0.
Im dritten Spiel gegen Niendorf das gleiche Bild. Wir liessen den Gegner gewähren und verloren verdient mit 2:1. Nun waren wir raus aus der Champions League, konnten uns aber mit einem Sieg für die Europaleague qualifizieren. Dies gelang mit 2:0 gegen Stade.
Im Viertelfinale der Europaleague trafen wir auf Egenbüttel. Die einstündige Pause merkte man den Jungs an und so spielte Not gegen Elend. Die einzige Chance des Spiel konnte Egenbüttel nicht nutzen und so musste ein 9 Meter schiessen entscheiden. wir gewannen mit 3:2. Im Halbfinale trafen wir auf Sebaldsbrück, eine körperlich robuste Mannschaft. Endlich fingen wir an zu kombinieren und entwickelten schöne Angriffe. Hinten standen wir sicher und unsere Angriffe waren gefährlich.
Nach einer Ecke schosssen wir das 1:0. Nun drückte der Gegner mehr. Aber es fiel kein Tor mehr und wir standen im Europaleague-Finale. Der Gegner war kein geringerer als der FC St. Pauli.
Dieses Spiel stand unter dem Motto: Flo gegen St. Pauli. Was der Junge gehalten hat, geht auf keine Kuhhaut. Junge, eine Parade nach der Anderen. Die Pauli-Spieler waren am verzweifeln. Die Eltern haben bestimmt 6 mal To... gerufen, aber es fiel keins. Da die anderen auch wie die Löwen kämpften blieb es beim 0:0. Unsere einzige Großchance konnten wir leider nicht nutzen.
Im 9 Meter-Schiessen konnten wir uns mit 4:3 durchsetzen und der Jubel kannte keine Grenzen.
Tolle Leistung Jungs, darauf können wir aufbauen.









16.05. Sternschanze 1. E - Escheburg 1. E 4:9 (3:5)

Nach der Niederlage gegen Barsbüttel galt es nun im Pokal auf die Siegerstraße zurückzukehren.
Die Anstoßzeit 18:30 Uhr war schon abenteuerlich. Wir waren zum ersten Mal im Park und entsetzt über die "Größe" des Platzes. Hier galt es in die Zweikämpfe zu kommen. Anfangs waren die Jungs noch nicht da und so kamen wir schnell in Rückstand. Das verunsicherte uns. Es dauerte 10 Minuten, dann ging es ab. Wir nahmen Fahrt auf und Simon schoß das 1:1. Doch ein Fehler und es stand 2:1 für Sternschanze. Nun galt es ins Spiel zurückzukommen. Als Jeremy Shawn am Einschuss hinderte und ihm den Ball abnahm, roch es nach Ärger. Aber Jeremy blieb cool und schoß zum 2:2 ein. Jeremy war es auch, der das 3:2 von Shawn vorbereite. Nun war es unser Spiel und wir kombinierten klasse durch die Reihen. Shawn und Jeremy erhöhten auf 5:2.
Kurz vor der Halbzeit doch noch ein Gegentreffer.
In der zweiten Halbzeit waren wir jederzeit tonangebend,  standen sicher und konnten unseren Vorsprung ausbauen. Das 9:4 war dann auch verdient.
Die Spieler: Flo, Lennert, Niklas, Jeremy, Elias, Dominik, Shawn, Simon und Ole
Die Torschützen: Shawn 3, Simon3, Jeremy 3




09.05. Barsbüttel - Escheburg 2:0  (0:0)

Eine spannende und umkämpfte Partie sahen die Zuschauer am Mittwochabend. Leider konnten wir unsere Chancn nicht nutzen. Die Barsbütteler waren in den entscheidenen Situationen bissiger und konnten ihre Chancen besser nutzen.

Die Spieler: Flo, Niki, Lennert, Ole, Simon, Jeremy, Shawn, Elias, Dominik und Laurenz.

06.05. Escheburg - GW Harburg 4:3 (0:3)

Anfangs war das Spiel ausgeglichen und keiner konnte einen Vorteil herausspielen. Überraschend fiel nach einer Ecke das 0:1. Ein Freistoß brachte das 0:2 und ein Konter das 0:3. Wir waren weit weg von den Gegenspielern und nach vorne gelang uns nichts. Unsere Fehler wurden in der Halbzeitpause angesprochen und mit neuer Motivation ging es in die zweite Halbzeit. Von Beginn an waren wir am Drücker und nach 3 Minuten erzielte Niki das 1:3. Zwei Minuten später erzielte er das 2:3 und wiederum drei Minuten später das 3:3. Nun waren wir voll im Spiel und nach einer mustergültigen Kombination erzielte Dominik das 4:3. Hinten standen wir sicher und somit konnten wir den Vorsprung über die Zeit retten.
Die Spieler: Dominik, Flo, Ole, Shawn, Niklas, Maxim, Simon, Thore, Olic und Elias.

26.04. Escheburg - Nienstedten 5:2  (2:1)  Pokalspiel

Vorab ein Dankeschön an den SC Nienstedten für die kurzfristige Spielverlegung.
Wir hatten den Spielern vorab eine taktische Marschroute mitgegeben, die anfangs fast perfekt aufging. Wir erspielten uns in den ersten 10 Minuten diverse Chancen, doch leider blieben diese fast alle ungenutzt. Dennoch stand es durch Tore von Jeremy und Simon 2:0 für uns. Wobei das 2:0 super rausgespielt wurde und Simon freistehend 2 Meter vorm Tor nur noch den Fuss hinhalten musste. Unverständlicherweise liessen wir dann nach und der Gegner wurde stärker. Durch einen Konter erzielten sie den Anschluss. Nun kippte das Spiel. In der Folgezeit hatten die Nienstedter Pech mit zwei Lattentreffern oder sie scheiterten am glänzend aufgelegten Torwart Flo.
Somit konnten wir den Vorsprung glücklich in die Kabine retten.
In der Pause haben wir die Mannschaft wieder neu eingestellt. Mit neuem Elan ging es in die zweite Halbzeit. Wiederum gehörten uns die ersten 10 Minuten und durch einen Kopfballtreffer von Shawn und einem Abstauber von Simon erhöhten wir auf 4:1.Im Gefühl des sicheren Vorsprungs
verlegten wir uns aufs Kontern. Im Gegensatz zur ersten Halbzeit liessen wir nichts mehr anbrennen.
Durch einen Konter erhöhten wir auf 5:1. Nun war es nur noch ein Schaulaufen, der Widerstand war gebrochen. Dennoch erzielten die tapfer kämpfenden Nienstedter kurz vor Schluß noch den Treffen zum 5:2.
Eine tolle Leistung der Mannschaft. Ganz stark spielten Lennert, Niki und Flo.
Die Mannschaft: Flo, Niki, Lennert,Ole, Simon, Elias, Shawn, Jeremy, Alex und Dominik.





15.04. SC Sperber - Escheburg 1. E 1:2  (0:1)

Also auf so einem kleinen Platz haben wir schon lange nicht mehr gespielt. Gefühlt war es ein Viertelfeld. Die Torhüter haben sich die Bälle gegenseitig zugespielt. Es dauerte bis wir uns an die Größe gewöhnt hatten, aber dann lief die Maschinerie. Angriff über Angriff rollte auf das Tor, doch leider fiel kein Tor. Der Gegner spielte nur lange Bälle, war aber auf dem kleinen Feld durchaus gefährlich. In der 15. Minute war es so weit Shawn erzielte das 1:0. Danach hatten wir noch zwei 100%, doch leider wurden diese nicht genutzt. In der zweiten Hälfte fanden wir anfangs nicht in unsere Ordnung und so konnte der SC Sperber ausgleichen. Nun wurde das Spiel offener. Es gab auf beiden Seiten Chancen. Da wir immer wieder versuchten den Gegner auszuspielen, hatten wir die besseren Chancen. In der 45. Minuten bekamen wir eine Ecke, die Ole flach vor das Tor spielte und Jeremy einschoss. Das war das 2:1 und unser Endergebnis. Wir liessen nichts mehr zu und gewannen verdient mit 2:1.
Die Spieler: Flo, Simon, Shawn, Jeremy, Lennert, Ole, Elias, Alex und Mats

30.03.12 SVNA 1. E - Escheburg 1. E  4:1 (2:0)

Bei widrigen Wetterverhältnissen spielten wir heute beim SVNA. Aufgrund von Urlaubern haben wir die Mannschaft kurz durcheinander gewürfelt und ohne Flo, Ole und Shawn.
Dennoch haben wir uns gut verkauft. In der ersten Halbzeit haben wir aber zuviele Abspielfehler gemacht und somit dem Gegner Torchancen ermöglicht. Somit stand es zurecht 0:2 zur Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit war das Spiel ausgeglichener, dennoch kamen wir nie richtig ins Spiel.
Simon erzielter per Handelfmeter das 1:3. Es reichte aber nicht zu weiteren Toren. Dennoch hat sich die Truppe gut verkauft.
Die Spieler: Thore, Dominik, Elias, Lennert, Niklas, Simon, Jeremy, Alexander und Maxim.


24.03.12 Escheburg - Schwarzenbek   5:3  (1:2)

Heute war es wie immer. Die erste Halbzeit gehörte den Schwarzenbeker und sie führten zur Halbzeit hochverdient mit 2:1. Angriff über Angriff rollte auf unser Tor und wir konnten uns bei Flo bedanken, dass es nur zwei Treffer für Schwarzenbek gab. Erst kurz vor der Halbzeit brachte uns ein Eigentor den Anschluß. In der Halbzeitpause galt es die Spieler zu motivieren und neue Konzentration zu sammeln. Leider gelang es nicht. Gleich nach der Pause fiel das 3:1. Jetzt wurde die Mannschaft umgestellt. Diese Maßnahme bewirkte gleich ein Tor. Nach einem schönen Pass von Elias verkürzte Jeremy auf 2:3. Nun gewannen wir die Oberhand und in den nächsten 4 Minuten brachte uns Simon durch 3 Tore in Führung. Mit der sicheren Führung zogen wir uns zurück und konnten auch dank 3 hervorragender Paraden von Flo den Sieg einfahren.
Die Spieler: Flo, Dominik, Jeremy, Simon, Thore, Flo, Lennert und Elias.

21.03. Freundschaftsspiel Aumühle - Escheburg 5:5  (3:1)

Ein Spiel mit zwei ganz unterschiedlichen Halbzeiten erlebten die Zuschauer heute in
Aumühle. Die Aumühler dominierten von Beginn an das Spiel, während wir nur zuschauten und
wenig Zugriff auf die Gegenspieler fanden. Somit stand es nach 15 Minuten bereits 3:0 für Aumühle.
Erst ab Mitte der Halbzeit kamen wir besser ins Spiel und  kurz vor der Pause fiel das erste Tor
für uns. Nach der Pause war das Spiel ausgeglichen. Leider wollte uns der Anschluss nicht gelingen.
Im Gegenteil erzielten die Aumühler noch zwei Tore. Erst jetzt starteten wir unsere Aufholjagd und
kamen noch zum glücklichen 5:5.
Die Spieler: Flo, Ole, Lennert, Elias, Dominik, Thore, Jeremy, Shawn, Simon und Niklas.
Die Torschüzten: Shawn, Jeremy, Niklas, Lennert und ein Eigentor.



17.03. Freundschaftsspiel Barsbüttel - Escheburg 4:0  (0:0) 
Heute war das erste Testspiel für die E1 in der neuen Saison.Von Beginn an entwickelte sich ein offenes Spiel, wobei der BSV die ersten Chancen hatte. Mitte der ersten Halbzeit waren wir voll im Spiel und hatten nur die Chancen auf unserer Seite. Leider scheiterten wir immer wieder am gegnerischen Torwart. Somit ging es mit einem verdienten Unentschieden in dieHalbzeit. In der zweiten Halbzeit waren wir weiterhin tendentiell etwas überlegen, versäumten es aber ein Tor zu schießen. Durch einen gut getroffen Ball trafen die BSVer zum 1:0. Nun waren wir geschockt und fanden nicht mehr zurück ins Spiel. Folglich wurde der Druck des Gegners größer und es fielen die Treffen zum 0:4. Von unserer Seite war es dennoch ein gutes Spiel und macht Hoffnung auf eine gute Saison. Das Punktspiel gegen Barsbüttel ist auch wichtiger.

Die Spieler: Flo, Ole, Niklas, Lennert, Shawn, Jeremy, Dominik, Thore, Simon und Laurenz


Kunstrasen für Escheburg  
  Hier findest Du alle Informationen:

www.projekt-kunstrasen2012.de

Hier kaufst Du Dir ein Stück Rasen online:

www.kunstrasen2012.net
 
Werbung  
 
 
Geburtstage im Juni  
  11.06. Leo
24.06. Flo
 
Erfolge  
  17.06. E 3 sensationeller Staffelmeister

16.06. E 1 6.Platz in Berlin

09.06. 5. Platz Hamburger Pokal

Endrunde Hamburger Pokalsieger erreicht

27.05. Zweiter beim Lübecker SC

19.05. Sieger im Europaleguefinale in Drochtersen gegen
St. Pauli
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=